Welche Probleme kann der vor Gericht erstrittene Kitaplatz mit sich bringen?

Artikel gespeichert unter: Vergrößerung der Kapazitäten


Die Problematik, die durch den Rechtsanspruch auf einen Kitaplatz entsteht, liegt in der Tatsache, dass der Anspruch auf einen Kitaplatz selber keine neuen Kitaplätze schafft. Mit anderen Worten bedeutet das, dass mit der Schaffung eines Rechtsanspruches nur der ein erster Schritt von zweien gemacht wurde. Der zweite Schritt würde beinhalten, die strukturellen Gegebenheiten der neuen Situation anzupassen und entsprechend ausreichend neue Kitaplätze zur Verfügung zu stellen. Das bedeutet gegebenenfalls auch das Anstellen von neuem, zusätzlichen Personals sowie die Einrichtung von zusätzlichen Kindertagesstätten.

Die Durchsetzung des Rechtsanspruchs könnte jedoch nur dazu führen, dass die Kapazitäten der einzelnen Kindertagesstätten vergrößert werden. In der Realität werden Kitaplätze folglich nicht durch zusätzliches Personal und Fazilitäten geschaffen, sondern durch die Vergrößerung bereits bestehender Gruppen. Deshalb sollten Sie sich grundsätzlich überlegen, ob Sie ihr Kind in eine überfüllte Kita stecken oder Alternativen wahrnehmen wollen.

Haben Sie Fragen? E-Mail an den Verein

« Ist eine Klage auf Erfüllung des Anspruchs auf einen Kitaplatz überhaupt effektiv?     Besteht der Anspruch auf einen bestimmten Kitaplatz? »

Themen

Links

Feeds