Berufstätigkeit der Eltern

Artikel gespeichert unter: Allgemeine Hinweise


Nach Ansicht des Unterzeichners kommt es nicht darauf an, ob die Eltern berufstätig sind, also ob einer der Eltern arbeitet, ob beide arbeiten oder nicht. Der Anspruch auf einen Kinderkrippenplatz ist unabhängig von der Tätigkeit der Eltern. Es gibt zwar noch keine Urteile hierzu, es ist aber zu erwarten, dass die Eltern höchstens einen Halbtagsplatz verlangen können. Hintergrund dieser Rechtsansicht ist auch, dass der Kinderkrippenplatz nicht deshalb zur Verfügung gestellt werden soll, damit die Eltern entlastet werden, sondern damit die Kinder in einer Kinderbetreuungsstelle frühkindlich gefördert werden.

Prof. Dr. Volker Thieler
Rechtsanwalt

Haben Sie Fragen? E-Mail an den Verein

« Musterentscheidung des Verwaltungsgerichts Mainz     Höhe des Erstattungsbetrages »

Themen

Links

Feeds